• Societas ST. ELISABETH - Curia (Landtage)
Herzlich Willkommen bei der Mitglieder-Anmeldung!

Wenn sie berechtigt sind unseren Mitgliederbereich zu nutzen
haben sie Ihre Zugangsdaten bereits erhalten.

Bitte nutzen sie das nebenstehende Login-Modul zum einlogen für Ihre Inhalte.

pfeil

Ohne Anmeldung haben sie leider keinen Zugang zu dem Mitgliederbereich.

Noch kein Mitglied? Dann melden sie sich jetzt an! oder informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten einer Mitgliedschaft!

 

Derzeit ist eine Mitglieder-Anmeldung nicht möglich!

Bitte besuchen Sie uns zu einem späteren Teitpunkt wieder! Danke!

Der Hof, das Haus oder derTeilnehmer, welche sich nicht pünktlich zur Helmschau
auf dem Kampfplatz
einfinden, werden sofort von der Teilnahme ausgeschlossen!

Ein ganz besonderes Ereignis vor jedem Turnier ist die Helmschau. In feierlicher Formation ziehen dazu die Höfe und Häuser auf den TURNEY-Platz ein. Die Damen und nicht kämpfenden Herren nehmen Platz auf der Tribüne oder den für sie vorgesehenen Plätzen.

Die gerüsteten Kämpfer stellen sich auf dem Kampfplatz auf. Dabei tragen sie ihren Turnierhelm samt der Helmzier im Arm und ihre Turnierwaffen am Gurt. Der Knappe trägt den Turnierschild und die Bannerlanze seines Herrn und stellt sich hinter ihm auf.

Turney Wappenbanner 001
Turney Helmschau 002

Die Turnierwürdigkeit aller Ritter wurde am Vorabend durch die Turnierleitung oder den Turnierherold überprüft. Nun erhalten die auf dem Turnierplatz versammelten Gäste die Möglichkeit, Gründe welche gegen die Turnierwürdigkeit eines Ritters sprechen würden anzuzeigen. Dazu haben sie eine halbe Stunde Zeit.
Jeder Ritter stellt seinen Helm und Schild auf einen mitgebrachten Ständer oder Stuhl ab. Danach kann er mit seinem Knappen den Kampfplatz verlassen.

Jeder am Platze kann sich jetzt ein Bild machen, wer zu diesem Turnier antritt.

Während der Prüfung durch die Gäste wird die Zeit mit der Wahl der "Protector's Honoris" genutzt. Die Herren, welche sich für dieses ehrenvolle Amt zur Wahl beworben haben, werden nun einzeln durch den Turnierherold den Damen vorgestellt und die Aspiranten dürfen ein kurzes Wort an diese richten.

Die anwesenden Damen vermerken nun auf einem Blatt den Namen ihres Bevorzugten und treffen auf diese Weise ihre Wahl. Jene fünf edlen Herren mit den  meisten Stimmen werden nun in das würdevolle Amt des "Protector's Honoris" mit allen Rechten und Pflichten eingesetzt.

Turney Protector s Honoris 001
Turney Helmschau 001

Nun umrunden die Förderer des Turniers zusammen mit dem Turniervogt und den Turnierrichtern die Helmschau zweimalig. Im Anschluss haben nun alle anwesenden Gäste die Möglichkeit die Helmschau abzuschreiten.

Sind etwaige Gründe, die gegen die Teilnahme eines Ritters sprechen würden, vorhanden, so sind diese nun dem Turniervogt anzuzeigen.

In einem solchen Fall soll dem Ritter die Möglichkeit geboten werden, seine Turnierwürdigkeit wiederherzustellen. Dazu entscheidet das Gremium der Turnierrichter je nach Schwere des Vergehens über das Maß der Strafe.

Nur wenn der Ritter dann seine Schuld anerkennt und bereit ist, Sühne zu leisten, wird er zum Turnier wieder zugelassen.

Turney Wappenbanner 002
Turney Helmschau

Von Seiten der Turnierrichter wird kontrolliert, ob das Adelswappen auf dem Schild und dem Waffenrock rechtmäßig und die vorgeschriebene Zimier vorhanden ist.

Die Helmschau endet mit dem gemeinschaftlichen Schwören des Turniereides und dem Aufhängen der Wappenschilde in die Wappengalerie.

trenner765

Damit ist das TURNEY ST.GEORG eröffnet und die Ritter dürfen sich nun herausfordern!
(siehe auch Wappengalerie)

neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

aus der Bilder-Galerie

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.