Der Wappenrock (Waffenkleid, Waffenrock auch Wappenkleid) wurde von Rittern über der Rüstung(Harnisch) getragen. Um Freund und Feind im Kampf unterscheiden zu können, wurde am Wappenrock (wie auch an Schild, Schabracke und Lanze) das Wappenbild des Kämpfenden angebracht. Vermutlich entwickelte sich das Tragen des Wappenrockes in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts während der Kreuzzüge, als über dem Kettenpanzer getragener Schutz vor der Sonneneinstrahlung. Während er bis 1300 nahezu immer einfarbig blieb, wurde er später reich mit dem Wappen und Farben des Trägers geschmückt. Da im Mittelalter kaum Methoden verfügbar waren, Leinen zu färben, wurde er vermutlich aus Wolle oder Seide gefertigt und mit Leinen gefüttert. Turney Wappenrock© Turnaj Hradeckého dvora královny
Alžběty Richenzy in Josefov 2014
Turney Wappenrock 001© Lichtenburger Hoftagen 2013

Eigentlich ist es unnötig zu erwähnen doch wir erwarten von jedem Ritter und seine Mannen das dieser auch seinen Wappenrock trägt.

Nur so ist er auch für andere Teilnehmer und Herolde zu erkennen.

Wir stellen es den Häusern frei, ob ihre Ritter die Farben des Hauses/Hofes tragen oder ihre eignen. Unser Wunsch wäre es in diesem Falle, dass die Ritter auch das Haus- oder Hofwappen mit aufbringen. So ist eine bessere Zuordnung gewährleistet.

Die jenigen die einen Spangenharnisch, Brigantine (Waffenrock mit in der Innenseite angenieteten Eisenplättchen, die zusätzlich zum Kettenpanzer Schutz boten) oder Plattenröcke tragen, bringen bitte ebenfalls das Wappen des Trägers oder das Haus- oder Hofwappen an.

Natürlich kann gerne auch ein zusätzlicher Rock darüber getragen werden!

Turney Wappenrock 002© Die Kreuzritterbibel
(Morgan Crusader Bible)
Turney Wappenrock 003© Burgbelebung Löcknitz 2017

So halten wir es zum Beispiel bei uns im Haus Hund zu Kirchberg:

Alle Kämpfer, ob Waffenknecht, Knappe oder Edelknecht und Ritter tragen bei uns den roten Wappenrock mit dem großem Hund als Zeichnung der Zugehörigkeit zu unserem Haus.

Ritter tragen zusätzlich oberhalb des Knies ihr eigenes Wappen.

 
Die Knappen, Waffenknechte oder auch die Söldner sind verpflichtet
das Wappen ihres Lehnsherren bzw. Ritters zu tragen.